Kompetenz für die Zukunft

Wir bilden die Gestalter der zukünftigen Arbeitswelten aus.

Weiterbilden…
Tagungen/Symposien

Prof. Dr. Isabelle Wildhaber

Law und Robots Workshop

Predictive Analytics ist einer der aktuellsten Big-Data-Trends. In vielen Bereichen, so auch bei Versicherungen und in der Arbeitswelt, etwa bei der Rekrutierung neuer Mitarbeitenden, werden Entscheidungen zunehmend auf der Basis sogenannter „predictive analysis“ gefällt. Es handelt sich hier um automatisierte Entscheidungsketten, die auf Wahrscheinlichkeitsberechnungen beruhen, die wiederum auf Basis automatisierter Auswertungen von Datensätzen erstellt werden. Aber wie kommen solche Entscheidungen zustande? Führen die verwendeten Algorithmen zu objektiven Ergebnissen? Oder geschieht genau das Gegenteil, nehmen Algorithmen vielmehr Stereotype aus den Daten auf und perpetuieren sie sogar? Sind zum Beispiel Programme, die Sprache interpretieren, sexistisch und rassistisch und führen zu diskriminierenden Entscheidungen?

Link Flyer und Anmeldung (PDF 300 KB)

 

Ort: Juristische Fakultät der Universität Basel, WWZ Auditorium

Prof. Dr. Isabelle Wildhaber

9. Internationale HSG Alumni Konferenz

«Society 4.0 – Building the economy of our future»

Link Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier

 

Ort: Universität St. Gallen

Prof. Dr. Isabelle Wildhaber

Roboterrecht

Seminar der HSG Alumni und der Executive School HSG, Vortrag zum Thema «Roboterrecht»

Link Informationen zum Programm und zur Anmeldung folgen in Kürze

 

Ort: Universität St. Gallen

Prof. Dr. Isabelle Wildhaber

Datenschutztagung 2018

Vortrag zum Thema «Big Brother in Schweizer Unternehmen? Daten, Privatsphäre und Vertrauen am Arbeitsplatz»

Link Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

 

Ort: Zürich

Prof. Dr. Isabelle Wildhaber

Big Data am Arbeitsplatz

Data-Analysen in der Personalführung erlauben, die Leistung der Mitarbeiter genauer zu kontrollieren und zu steuern. Die Analysen bergen auch Risiken (Vertrauensverlust der Mitarbeiter, Rechtsverletzungen, Reputationsrisiken). Welche Big-Data-Methoden setzen Schweizer Unternehmen heute im Personalmanagement ein? Big Data, Algorithmen und Machine Learning schaffen Möglichkeiten für neue Formen der Verhaltensüberwachung. Welche Analysen sind zulässig? Das Datenschutzrecht konkretisiert die arbeitsrechtliche Fürsorgepflicht und den Persönlichkeitsschutz. Schweizer Grossunternehmen orientieren sich auch an den europäischen Standards. Was müssen Unternehmen verbessern, um das Vertrauensverhältnis zwischen Mitarbeitern und Unternehmen zu stärken?

Ziel des vorliegenden Intensivseminars ist es, den Teilnehmenden einen Überblick über die aktuelle juristische Praxis und Rechtsprechung rund um Workforce Analytics zu geben.

Das Intensivseminar richtet sich an Datenschutzverantwortliche, Compliance-Verantwortliche, Unternehmensjuristen, die mit Personalfragen konfrontiert sind, sowie an HR-Verantwortliche. Daneben sind Anwältinnen und Anwälte, Vertretungen von Gerichten und Mitarbeitende von Rechtsschutzversicherungen angesprochen.

Link Anmeldung
Flyer (folgt in Kürze)

 

Ort: Restaurant Au Premier, Saal "Les Trouvailles", Zürich HB