Kompetenz für die Zukunft

Wir bilden die Gestalter der zukünftigen Arbeitswelten aus.

Weiterbilden…
Tagungen/Symposien

Prof. Dr. Isabelle Wildhaber

Roboterrecht

Am 28./29. Oktober 2016 wird eine wissenschaftliche Tagung der Law School St. Gallen zu «Automatisierung, Robotik und Künstliche Intelligenz im Recht» in St. Gallen stattfinden, organisiert durch Prof. Dr. Isabelle Wildhaber. Die Tagung wird sich mit Fragestellungen des Sozialversicherungsrechts, Arbeitsrechts, der strafrechtlichen und haftpflichtrechtlichen Verantwortlichkeit, des Datenschutzes und der electronic personhood befassen, welche sich rund um Automatisierung, Robotik und KI stellen können. Der zweite Tag wird sich sektorspezifisch mit Logistik und Transport sowie mit Personal Care Robots auseinander setzen.

Link Flyer und Anmeldung (PDF 300 KB)
Prof. Dr. Antoinette Wildhaber

St.Galler Arbeitsrechtstagung, Zürich

Vortrag zum Thema «Bring Your Own Device – Der Einsatz privater Endgeräte im geschäftlichen Umfeld»

Link Flyer und Anmeldung (PDF 1,8 MB)
Prof. Dr. Antoinette Wildhaber

St.Galler Arbeitsrechtstagung, Luzern

Vortrag zum Thema «Bring Your Own Device – Der Einsatz privater Endgeräte im geschäftlichen Umfeld»

Link Flyer und Anmeldung (PDF 1,8 MB)

Tagung PLANAT

The Man and the Machine: When Systems Take Decisions Autonomously

Machines have been evolving rapidly. In all aspects of our lives we entrust them with ever more tasks. Their responsibilities will probably continue to expand, since the evolution is driven by technological innovation and on a deeper level by the needs to lower costs, process big data, and save/sacrifice human lives. The inception of ‘autonomy’ seems inevitable. This development raises new social, ethical, and legal questions. This international conference focused on the ability of machines (computers, robots, programmes, etc.) to take decisions.

Thomas Burri/Isabelle Wildhaber, The Man and the Machine: When Systems Take Decisions Autonomously, Special Issue on Symposium in St. Gallen in June 2015, European Journal on Risk Regulation EJRR 7 (2/2016)

Link The Man and the Machine (PDF 510 KB)
Link Link zur Publikation

Risk, Responsibility and Liability in the Protection of Critical Infrastructures

Am 23. und 24. Mai 2014 hat unser Profilbereich «Unternehmen – Recht, Innovation und Risiko», in Kooperation mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz in Bern, eine internationale Tagung zum Thema «Risk, Responsibility and Liability in the Protection of Critical Infrastructures» durchgeführt. Dabei wurden verschiedene Themen beleuchtet, welche bei Kritischen Infrastrukturen eine wichtige Rolle spielen: State Duties to Protect; Goals of Responsibility, Incentives and Risk Sociology; Private/Public Cooperation; Private/Public Liability; Risk Transfer and Information Sharing; Sector-specific Approach.

Publikation: Anne van Aaken/Isabelle Wildhaber, Different Perspectives on the Protection of Critical Infrastructures, Special Issue on Symposium in St. Gallen in May 2014, European Journal on Risk Regulation EJRR 6 (2015) Issue 2

Link Flyer (PDF 555 KB)
Link Link zur Publikation

Finanzinnovationen

Am 31. Mai / 1. Juni 2012 organisierte unser Profilbereich «Unternehmen – Recht, Innovation und Risiko» ein wissenschaftliches Symposium zum Thema Finanzinnovationen. Das Symposium befasste sich mit der Bedeutung und Regulierung innovativer Finanzprodukte, wie sie besonders nach der globalen Finanzkrise weltweit in die Kritik geraten waren. Die Veranstaltung gliederte sich in vier Teile, die Entstehung von Finanzinnovationen, deren Regulierung auf Märkten und innerhalb von Unternehmen sowie Fragen der Bewertung und Besteuerung.

Link Flyer (PDF 186 KB)
Link Link zum Buch

Rechtsprobleme beim Technologietransfer

Technologietransfer dient der Weitergabe und Verwertung technischer Innovationen durch Zusammenarbeit zwischen Unternehmen oder zwischen Unternehmen und Hochschulen. Die rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig. Sie reichen von Forschungs- und Entwicklungskooperationen über die Lizenzierung von Patenten und Know-how bis hin zu Spin-offs oder Joint Ventures. Bei der Suche nach der wirtschaftlich bestmöglichen Lösung sind neben den vertrags- und gesellschaftsrechtlichen Möglichkeiten stets die kartellrechtlichen Grenzen im Auge zu behalten. Nur eine Gesamtsicht der technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Aspekte ermöglicht, das Wissen erfolgreich auf den Markt zu bringen.
Die St. Galler Tagung zum Technologietransferrecht vom 30. November 2011, organisiert von unserem Profilbereich «Unternehmen – Recht, Innovation und Risiko», vermittelte einen Überblick über Theorie und Praxis dieses komplexen Rechtsgebiets und vertiefte die aktuellen Fragen aus Sicht der Hochschulen, der Industrie und der anwaltlichen Beratung.
Die Tagung richtete sich in erster Linie an Leitungsorgane von Technologieunternehmen (Management /Rechtsdienst /Regulatory and Compliance), Technologietransferstellen sowie Anwälte mit Tätigkeitsgebiet Technologietransfer.

Publikation: Florent Thouvenin/Isabelle Wildhaber, Technologietransfer: Möglichkeiten und Grenzen rechtlicher Gestaltung, Referate der Tagung des Profilbereichs „Unternehmen – Recht, Innovation und Risiko“ vom 30. November 2011 in St. Gallen, Schriftenreihe des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis Band 81, St. Gallen 2012

Link Flyer Schriftenreihe (PDF 380 KB)
Link Flyer Programm (PDF 130 KB)